Werkstoff-Nr.: 2.4605

EN Werkstoff
Kurzname
NiCr23Mo16Al
Alloy 59
UNSN 06059
Geschützte WerksbezeichnungNicrofer®5923 hMo
Hastelloy®59alloy
Inconel®alloy 59
korrosionsbeständig
- geignet für höchste Ansprüche gegenüber lochfraß und Spannungskorrosionsanforderungen
- gute Beständigkeit gegen hochchloridhaltige Medien und Schwefelsäure
Die chemisch beständige und hochwarmfeste Nickel-Chrom-Molybdän Legierung 2.4605 (alloy59) findet überwiegend in der chemische Industrie, Papierindustrie, bei Rauchgasentschwefelungsanlagen Verwendung.
In BAM-Liste enthalten (Gefahrenguttransporte).

Hauptanwendungsgebiete

Chemische Industriezur Verarbeitung von Essigsäure (z.B. Reaktoren)
zur Verarbeitung von Flußsäure (z.B.Reaktoren)
zur Verarbeitung von Sauergas
Komponenten für organische Chemie(mit chlorhaltigen Medien)
Kraftwerksanlagen
EnergietechnikRührwerke
nassgehende Ventilatoren
Zellstoff -/PapierindustrieAufschlussbehälter
Bleichbehälter
OffshoreanlagenMeerwasserentsalzungsanlagen

Beschreibung

Dichteg/cm38,6
Härte
LegierungNickel Chrom Molybdän Legierung
Superlegierung
GruppeKorrosionsbeständige Stähle und Legierungen
Gefügeaustenitisch

Temperaturhinweise

Einsatzbereich
Einsatztemperatur-196 ºC  bis 450 ºC 
Druckbehälter von -196°C bis +450°C
Erläuterung / Ergänzunggetestet unter oxidierenden und reduzierenden Bedingungen in höchst korridierenden Medien,
geeignet für den Gebrauch mit organischen Säuren, wie Ameisen-/Essigsäuren
geeignet für den Gebrauch mit anorganischen Säuren und Lösungen, wie Phosphor-/Salpeter-/Salz-/ Schwefelsäure

Chemische Zusammensetzung

Min % Max %
C0,010
Mn0,50
P0,025
S0,015
Cr22,0024,00
Mo15,0016,50
Si0,10
Al0,100,40
Co0,30
Fe1,50
Nibalancebalance
Cu.0,50